Home Enigma 8 New Interview with Michael Cretu

New Interview with Michael Cretu

SHARE

German Newspaper Die Presse has done a great interview with Michael Cretu of Enigma. Here he talks about many topics, including Marquis de Sade and his recent collaboration with painter Wolfgang Beltracchi.

The interview is in German, but a Google translate version is available here.

It starts like this:

 (Die Presse): Sie haben ein Faible für esoterische Themen. Was inspiriert Sie?

Michael Cretu: Es ist immer die Musik. Diesmal habe ich versucht, nur so etwas wie ein mystisch-symbolisches Klangbett bereitzustellen, das dem Hörer den Anreiz bietet, die Stücke im Grund weiterzukomponieren. Oberstes Gebot bei allen Enigma-Platten war und ist, dass man sich niemals langweilt. Mir geht es darum, auf eine Reise mitzunehmen. Deshalb laufen die Stücke auch ineinander.

 (Die Presse): Der Plot hinter dem aktuellen, achten Enigma-Album, „The Fall of a Rebel Angel“, ist recht vielschichtig. Der Protagonist, ein Engel, wandert durch eine imaginäre Stadt und lernt Lektionen über Liebe, Glaube und Tod. Decken sich dessen Erkenntnisse mit Ihrer Erfahrung?

Das, was meinem Helden widerfährt, kennt wohl jeder, der schon länger auf der Welt ist. Man kommt darauf, dass man sich im Dschungel zu vieler Verpflichtungen zu weit von seinen einstigen Vorstellungen, wie das eigene Leben sein sollte, entfernt hat. Das diffuse Unwohlsein darüber kann sich in eine Art Schock steigern. Dann musst du sehen, dass du wieder in die Spur kommst.”

The interview in German can be found here.